Tipp der Woche

 

BUSYMOUSE CONTROL PANEL - 2FA

Haben Sie schon die Zeit dazu gefunden, Ihren Busymouse ControlPanel Zugang mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung noch effizienter gegen den unberechtigten Zugriff Dritter abzusichern? Ein Angriff durch Hacker kann Ihnen und Ihren Kunden beträchtlichen finanziellen Schaden zufügen und Ihre Reputation als betreuender Service-Provider dadurch erheblichen Schaden nehmen.

Aus dem IT-Grundschutz Kompendium der BSI:
3.2 Standard-Anforderungen
Gemeinsam mit den Basis-Anforderungen entsprechen die folgenden Anforderungen dem Stand der Technik für den Baustein ORP.4 Identitäts- und Berechtigungsmanagement. Sie SOLLTEN grundsätzlich erfüllt werden.

ORP.4.A10
Schutz von Benutzerkennungen mit weitreichenden Berechtigungen [IT-Betrieb] (S) Benutzerkennungen mit weitreichenden Berechtigungen SOLLTEN mit einer Mehr-Faktor-Authentisierung, z. B. mit kryptografischen Zertifikaten, Chipkarten oder Token geschützt werden.

Quelle: BSI

Damit Sie die Empfehlungen des BSI umsetzten können, haben wir Ihnen eine Anleitung als Video erstellt, in dem Sie sehen wie Sie Ihren Zugang zur Busymouse Cloud zusätzlich mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung schützen können.

Frank Preuß

Frank Preuß

Vertriebsleiter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0441-340498-0

Tipp der Woche KW25

Sichern Sie die Arbeitsplätze Ihrer Kunden mit noch mit einer klassischen Antivirus-Lösung? Wussten Sie, dass SolarWinds EDR (Endpoint Detection& Response) Ihre Kunden auch vor unbekannten und komplexen Bedrohungen schützt?

Da die Anzahl und Komplexität von Cyber-Angriffen erheblich zugenommen hat, empfehlen wir Ihren Kunden, von klassischem Antivirus auf SolarWinds EDR umzusteigen. Neben einer verbesserten Sicherheit bietet Ihnen SolarWinds EDR ein Alleinstellungsmerkmal, mit dem Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben können.

Um Ihre Vertriebsanstrengungen zu unterstützen, haben wir zusammen mit SolarWinds das EDR-Standardisierungsprogramm eingerichtet – sprechen Sie uns gerne dazu an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Mehr zu SolarWinds EDR & kostenloser Test

 

Tipp der Woche KW24

IGEL UD3-LX Abverkaufspromo:

IGEL macht Platz für den neuen UD3. Aus diesem Grund hat IGEL ab sofort außergewöhnliche Nachlässe auf die UD3-Hardware HAO120001F00000 und HAO120101F00000 eingeräumt. In dem Zuge ist auch der Preis für die Restbestände des alten UD2 (H1O120001F00000) deutlich reduziert worden.

Günstiger wird es den IGEL UD3 wohl nie wieder geben.

Hier geht es zum UD3-Endpoint

 

Tipp der Woche KW21

SolarWinds Managed Antivirus (MAV-BD) Disk Encrytion nun verfügbar!  SolarWinds hat sein RMM Portfolio für Managed Security Service Provider (MSSP) um die Funktion Managed Disk Encryption erweitert.

Die Anforderung der DSGVO sagt klar: Festplatten müssen verschlüsselt sein.  Gerade in der heutigen Zeit haben wir immer mehr neue Home-PCs im Firmennetz und Sie können jetzt diesen Service als Erweiterung zu Ihrem Managed AV Angebot Ihren anbieten. Sie bzw. Ihre Kunde benötigen dafür kein extra Tool. Der Disk Encryption Manager setzt eine Managed AV Lizenz von Solarwinds (Bitdefender) voraus und unterstützt die aktuellen Windows Client- und Serverbetriebssysteme. Diese Funktion ist kostenpflichtig über Ihre RMM Konsole pro Gerät und Monat buchbar.  Die Release Notes und eine Anleitung zur Einrichtung und den Funktionen des Disk Encryption Managers finden Sie hier: https://vqde.it/rmmde 

Probieren Sie es gleich aus und liefern Sie Ihren Kunden ein Extra an Sicherheit.

Tipp der Woche KW20

Geschäftskontinuität mit Parallels RAS und IGEL UDPocket sicherstellen

Wie wir alle täglich erfahren stellt das derzeitige Gesundheitsklima Menschen und Unternehmen vor die Herausforderung den täglichen Betrieb fortzuführen. Der aktuelle „Way of Work“ erfordert eine agile und flexible Lösung, die alle Sicherheitsaspekte abdeckt und dabei schnell und unkompliziert einzurichten ist.  

Wir empfehlen Ihnen den IGEL UD Pocket in Kombination mit dem Parallels RAS (Remote Access Server), um den Fernzugriff auf das Unternehmensnetz für alle Benutzer im Unternehmen sicherzustellen und so die Geschäftskontinuität aufrechtzuerhalten.  Sie können den IGEL UD Pocket an jedes x86 Endgerät anstecken (es muss also nicht unbedingt ein neues Notebook angeschafft werden). Nach Eingabe der Login-Daten verbindet sich das IGEL OS vom USB-Stick mir den Firmen-Servern bzw. den zugewiesenen Parallels RAS Workspaces. 

Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen oder Testzugänge benötigen, zögern Sie bitte nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen –wir helfen Ihnen gerne.

 

Folgen Sie uns auf Twitter oder XING!

© Vanquish GmbH: Ihr Value Added Distributor für Managed Services & Cloud Access